Bezahlkarten für Asylbewerber

Der Ministerrat hat am 6.2.2024 beschlossen, ein bayernweites Bezahlkartensystem für Asylbewerber und Geduldete einzuführen. Hiermit sollen Bargeldleistungen mit Hilfe eine Bezahlkarte weitestgehend ersetzt werden.
Die Bezahlkarte soll in allen ANKER-Zentren und auch in den Asylunterkünften der Anschlussunterbringung eingeführt werden, soweit dies nach den bundesrechtlichen Vorgaben möglich ist und Leistungen nicht bereits als Sachleistungen erbracht werden. Mit der Bezahlkarte können die Leistungsberechtigen ähnlich einer „EC-Karte“ in Geschäften bezahlen.

14 von 16 Bundesländern haben sich auf einen gemeinsamen Standard bei der Bezahlkarte geeinigt. Bayern und Mecklenburg-Vorpommern gehen einen eigenen Weg. Das bayerneigene Modell sieht neben weiteren Einschränkungen zum Beispiel weitaus niedrigere Bargeldabhebungen vor. Zudem ist es nicht mehr möglich, Überweisungen ins Ausland vorzunehmen.
Geplant ist ein Start im Frühjahr 2024.

Unser Date-statt-Hate Podcast: Folge 11

Terry Swartzberg ist ein Münchner Jude, er ist Amerikaner und trägt seit 12 Jahren in der Öffentlichkeit eine Kippa. Außerdem sorgt er mit dafür, dass in der bayerischen Landeshauptstadt Stolpersteine verlegt werden, zum Gedenken an die Opfer des Nationalsozialismus. In dieser Folge erzählt er, was sich für ihn seit dem Angriff der Hamas auf Israel verändert hat. Und er wird nicht müde zu betonen, dass Deutschland viel besser ist, als die Deutschen glauben.

Hier gibt es Informationen zu den im Podcast erwähnten Stolpersteinen in München.

Alle weiteren Folgen des Podcasts und alle Infos zu unserem Projekt “Vereint in Vielfalt – geschlossen gegen Rassismus” gibt’s hier

Ihr neuer Integrationsbeauftragter

Liebe Bürgerinnen und Bürger Bayerns, seit dem 8. November 2023 bin ich Ihr neuer Integrationsbeauftragter!

Dieses Amt bekleiden zu dürfen, ist mir eine große Freude und Ehre,  wenn auch aktuell keine leichte Aufgabe. “Migration mit Herz und Verstand” – mit diesem Motto möchte ich die Migrationspolitik humanitärer gestalten, ohne die Rahmenbedingungen oder Sachzwänge aus den Augen zu verlieren. Mein Ziel ist die Etablierung eines ganzheitlichen Ansatzes, der alle Aspekte des Themenbereichs Asyl, Integration und Migration miteinander verbindet.

Mehr über mich und das, was mich bewegt, erfahren Sie auch in dieser Folge des Podcasts Date-statt-Hate. 

Sollten Sie Anliegen und Anregungen haben, können Sie sich gern per Mail an mich wenden!

Bis bald, Ihr Karl Straub


Aktuelles

Zu Gast beim Forum Bayern-Québec

Heute nahm ich am Forum Bayern-Quebec teil, das im Prinz-Carl-Palais in München stattfand. Dieses... read more

Vor Ort in der GU Ammermühle

Wie ich zu Beginn meiner Amtszeit sagte, gehe ich dahin, wo ich gebraucht werde,... read more

Besuch beim Bayerischen Jugendring

Einen hochinteressanten Austausch hatte ich mit dem mit dem Bayerischen Jugendring (BJR) am 15.... read more

Austausch mit dem Internationalen Münchner Stammtisch

Am 15. Februar 2024 hatte ich ein sehr konstruktives und spannendes Treffen mit dem... read more

Austausch mit Agaby e.V.

Am 8. Februar 2024 stellte mir der Vorstand von Agaby sein breites Aufgabengebiet vor.... read more

Treffen mit “Mieterqualifizierung – Neusässer Konzept”

Am 8. Februar 2024 traf ich mich mit Susanne Kern und Uwe Krüger, die... read more

Gespräch mit dem Bayerischen Flüchtlingsrat

Am 7.2. 2024 traf ich mich mit Mitgliedern des Bayerischen Flüchtlingsrates im Bayerischen Landtag.... read more

Vortrag beim CSU-Ortsverband Ingolstadt-Nordost

In meiner Funktion als Integrationsbeauftragter war ich am 1. Februar 2024 vom CSU-Ortsverband Ingolstadt-Nordost... read more


Interkultureller Kalender

Karl Straub, MdL

Liebe Bürgerinnen und Bürger Bayerns, seit dem 8. November 2023 bin ich Ihr neuer Integrationsbeauftragter!

Ich bin kein Schönwetterpolitiker und möchte daher in den kommenden fünf Jahren dahin, wo es wehtut: direkt ins Geschehen, wo mich insbesondere unschöne und fordernde Themen erwarten. Gute Entscheidungen im Bereich Migration kann nur treffen, wer die missliche Lage der Menschen versteht, die sich auf den Weg machen. Daher werde ich mich direkt vor Ort mit den Menschen unterhalten und mir selbst ein Bild von den Bedingungen, sowohl hier in Bayern, auf den Hauptfluchtrouten als auch in den Herkunftsländern, machen.

Mehr über mich und meinen bisherigen Werdegang finden Sie hier. 

Pressemitteilungen

Hier finden Sie alle veröffentlichten Pressemitteilungen.

Publikationen

Sprachtafeln, Interkultureller Kalender & Co.

Corona

Downloads und mehrsprachige Informationen

Tipp der Woche

Geflüchtete willkommen - was ist das Erfolgsrezept in Hebertshausen?
(Bayern 2, 09.02.2024, 30 min.)

Aktuelle und abgeschlossene Projekte